Pferdesport, Hundesport, Outdoor – We do it!

Das Problem

Anders als beim Menschen, der über eine ausgeprägte Wadenmuskulatur verfügt, befinden sich bei Pferden hufwärts nur sehnige Ausläufer. Der Vorteil: schnelle Beschleunigung bei Fluchtverhalten - der Nachteil: die fehlende Muskelpumpe kann die Stoffwechselendprodukte nur verlangsamt wieder herzwärt abtransportieren. Der Abtransport erfolgt über das Lymphgefäßsystem welches dem Blutkreislaufsystem parallel geschaltet ist.

Herznah fließt die Lymphe dann in die Venen ab. Ist das Lymphsystem nicht voll funktionsfähig, können beispielsweise Eiweiße nicht abtransportiert werden und es entwickeln sich Gewebsverhärtungen. Unsere Sportpferde werden überwiegend in der Box gehalten. Die Folge: der natürliche Stoffwechsel wird behindert. Vermehrtes Stehen fördert demnach Krankheiten und führt zu Verletzungen. Das Pferd regeneriert langsamer, Strukturen wie Muskeln, Bänder und Sehnen sind anfälliger.